Log-in
E-Mail
Passwort
Merken
Passwort vergessen?
Werden Sie kostenlos Mitglied
Anmelden
Anmelden
Neukunde
Unser Angebot
Einstellungen
Einstellungen
Dynamische Kurse 
OFFON

MarketScreener Homepage  >  Aktien  >  Xetra  >  1&1 Drillisch    DRI   DE0005545503

1&1 DRILLISCH

(DRI)
  Report  
ÜbersichtKurseChartsNewsRatingsTermineUnternehmenFundamentaldatenAnalystenschätzungenRevisionenDerivate 
News-ÜbersichtNewsOffizielle PublikationenBranchennachrichtenMarketScreener AnalysenAnalysten Empfehlungen zu

UNITED INTERNET IM FOKUS: Durchstarten nach der Drillisch-Übernahme

share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
28.03.2018 | 10:06

FRANKFURT (dpa-AFX) - Für den Telekommunikationskonzern und Internetdienstleister United Internet <DE0005089031> steht das erste volle Jahr nach der Drillisch-Übernahme <DE0005545503> bevor. Mitgründer und Vorstandschef Ralph Dommermuth will eine entscheidende Rolle auf dem deutschen Telekommarkt spielen. Die wichtigsten Punkte für das Unternehmen, was die Experten sagen und wie es für die Aktie läuft:

DAS IST LOS BEI UNITED INTERNET:

United Internet (1&1, GMX, Web.de) will mit den mehr als 3 Millionen dazugewonnenen Kunden des Discount-Mobilfunkanbieters Drillisch (unter anderem Yourfone, Smartmobil) mehr Druck auf die Konkurrenz der Netzbetreiber von Deutscher Telekom, Vodafone und Telefonica Deutschland machen. Jetzt möchte Chef Dommermuth rund 300 Millionen Euro zusätzlich an Subventionen für Smartphones auf den Markt werfen, um am Ende des Jahres insgesamt 1,2 Millionen neue Vertragskunden präsentieren zu können.

Das ist kein Pappenstiel für United Internet, ist für das laufende Jahr doch ein operatives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 1,2 Milliarden Euro eingeplant. Für den Chef und Großaktionär dennoch ein lohnendes Geschäft - will er mit dem Geld doch Kunden in Abo-Verträge locken, die bisher nur Sim-Karten von United Internet oder Drillisch bekamen. Die Subventionen selbst sollen über höhere Tarife wieder reingeholt werden.

Dommermuth setzt aber nicht nur auf Mobilfunk, sondern auch auf DSL-Verträge und bei Gewerbekunden auf das eigene Glasfasernetz von 1&1 Versatel. Die Diskussion um den Glasfaserausbau in Deutschland hat mit der neuen großen Koalition wieder Fahrt aufgenommen. Dommermuth regt zum Unwillen von Telekom-Chef Tim Höttges eine breitangelegte Allianz zum durchgehenden Netzausbau mit der schnellen Leitungstechnik an. Das Verhältnis zu den Bonnern ist wegen PR-Scharmützeln und aggressiver Werbung in den vergangenen Jahren nicht ganz unbelastet.

Beim möglichen Börsenlisting der Sparte für Gewerbeanwendungen im Internet hat Dommermuth derzeit keine Eile. Erst will er die Hausaufgaben in der Sparte erledigen.

DAS MACHT DIE AKTIE:

United Internet ist nicht erst seit der Drillisch-Übernahme ein Schwergewicht im TecDax mit mehr als 10 Milliarden Euro Börsenwert. An die Schlusslichter im Leitindex Dax kommt das Unternehmen damit derzeit aber nicht mehr heran. Dommermuth hat mit 40 Prozent der Aktien das Sagen im Konzern.

Mit der Ankündigung des Drillisch-Deals entfachte Dommermuth ein wahres Kursfeuerwerk bei United Internet und den weiterhin notierten Aktien von 1&1 Drillisch, wie die Tochter heute heißt. Von den gut 42 Euro vor der Ankündigung ging der United Internet-Kurs beständig nach oben - bis er im Januar ein Rekordhoch bei 59,80 Euro erreichte. Zuletzt bröckelte der Kurs etwas im Sog der allgemeinen Börsenturbulenzen und der angekündigten Investitionen in die Kundengewinnung.

Seit Anfang 2017 hat das Papier fast 40 Prozent gewonnen - während der europäische Branchenindex für die Telekombranche nahezu 13 Prozent verloren hat. Der Index für die Technologiewerte, zu dem United Internet gehört, hat in der Zeit gut 18 Prozent zugelegt.

DAS SAGEN DIE ANALYSTEN:

Grundsätzlich sind Analysten positiv gestimmt. Für United Internet gibt es im dpa-AFX-Analyser bei 10 Kaufempfehlungen und 7 neutralen Bewertungen keinen Experten, der den Ausstieg empfiehlt. Das durchschnittliche Kursziel liegt bei fast 63 Euro - also knapp ein Viertel über dem aktuellen Kurs von rund 51 Euro. Bei der Telekomsparte 1&1 Drillisch stehen 3 Verkaufsempfehlungen 13 Kaufurteile gegenüber, das Kursziel von gut 69 Euro liegt ebenfalls knapp 23 Prozent über dem derzeitigen Kursniveau.

Analyst Joshua Mills von der US-Investmentbank Goldman Sachs geht davon aus, dass United Internet mit dem großangelegten Subventionsprogramm den Wettbewerb am deutschen Markt anheizt. Dabei erzielen die Netzanbieter nach längerer Zeit gerade erst wieder mehr Umsatz mit Mobilfunkdienstleistungen, weil die Kunden zunehmend bereit sind, für mehr mobilen Datenverbrauch auch wieder mehr Geld auszugeben. Mills steht darüber hinaus in Frage, wie viele der Investitionen allein dafür draufgehen, das derzeitige Wachstum der Kundenzahlen beizubehalten.

Um die neuen Prognosen zu schaffen, müsse United Internet die Schlagzahl bei den Vertragskunden vom vierten Quartal ausgehend erhöhen, schrieb Martin Jungfleisch, Experte bei Kepler Cheuvreux. Kurzfristig dürfte das operative Ergebnis sowie der freie Mittelzufluss belastet werden, schätzt Wolfgang Specht vom Bankhaus Lampe. Maurice Patrick von der britischen Barclays-Bank verwies darauf, dass Sorgen am Markt wegen einer Flaute in der Kasse überzogen seien. Schließlich kämen die Subventionen über die Tarife wieder herein und eröffneten neue Wachstumschancen. Ihm zufolge dürften die zusätzlichen Subventionen auch über 2018 hinaus weiterlaufen./men/stw/jha/

Unternehmen im Artikel: 1&1 Drillisch, United Internet
Im Artikel erwähnte Wertpapiere
%Kurs01.01.
1&1 DRILLISCH 1.21%25.16 verzögerte Kurse.-43.46%
DAX 2.03%12331.75 verzögerte Kurse.16.79%
TECDAX PERFORMANCE INDEX 9:00-20:00 1.68%2833.1 verzögerte Kurse.15.63%
UNITED INTERNET 0.44%29.37 verzögerte Kurse.-23.12%

© dpa-AFX 2018
share with twitter share with LinkedIn share with facebook
share via e-mail
0
Aktuelle News zu 1&1 DRILLISCH
17.06.AKTIEN IM FOKUS : 1&1, United Internet weiter unter Druck - Mobilfunkpläne unkla..
DP
14.06.ROUNDUP 4/UNION UND SPD : Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen und Masten bauen
DP
14.06.KREISE : Koalitionsfraktionsspitzen einstimmig für Mobilfunk-Konzept
DP
14.06.UNION UND SPD : Bund soll Mobilfunklöcher beseitigen und Masten bauen
DP
14.06.AKTIEN IM FOKUS : Bei 1&1 Drillisch und United Internet ist Unsicherheit im Spie..
DP
14.06.KREISE : Union und SPD einig bei Mobilfunk-Infrastrukturgesellschaft
DP
14.06.Telekom-Betriebsräte warnen nach 5G-Auktion vor Jobabbau
RE
14.06.Spitzen der Koalitionsfraktionen wollen Mobilfunk-Ausbau vorantreiben
DP
13.06.WDH : Koalitionsfraktionen offen für 5G-Infrastrukturgesellschaft
DP
13.06.AKTIEN IM FOKUS 3 : Euphorie bei Telekomwerten nach 5G-Mobilfunkauktion erlahmt
DP
Mehr News
News auf Englisch zu 1&1 DRILLISCH
13.06.German 5G Auction Ends With Companies Pledging EUR6.5 Billion for Spectrum
DJ
13.06.EUROPE MARKETS: Europe Markets Climb As Oil Prices Rise On Tanker Incident
DJ
12.06.1&1 DRILLISCH : acquires frequencies in 5G spectrum auction
EQ
05.06.German regulator raises minimum bids to hurry up epic 5G auction
RE
22.05.1&1 DRILLISCH : Ex-Dividende Tag für Schlussdividende
FA
21.05.1&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Shareholders support strategy of 1&1 Drillisc..
EQ
20.05.1&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Dividend proposal of 0.05 EUR due to ongoing ..
EQ
15.05.1&1 DRILLISCH : Successful Start to the Year
EQ
07.05.1&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Dividend proposal in the case of ongoing 5G s..
EQ
29.04.1&1 DRILLISCH AKTIENGESELLSCHAFT : Preliminary announcement of the publication o..
EQ
Mehr News auf Englisch
Finanzkennziffern (€)
Umsatz 2019 3 797 Mio
EBIT 2019 655 Mio
Nettoergebnis 2019 456 Mio
Liquide Mittel 2019 192 Mio
Div. Rendite 2019 7,36%
KGV 2019 10,54
KGV 2020 9,92
Marktkap. / Umsatz 2019 1,21x
Marktkap. / Umsatz 2020 1,13x
Marktkap. 4 783 Mio
Chart 1&1 DRILLISCH
Laufzeit : Zeitraum :
1&1 Drillisch : Chartanalyse 1&1 Drillisch | MarketScreener
Vollbild-Chart
Trends aus der Chartanalyse 1&1 DRILLISCH
KurzfristigMittelfristigLangfristig
TrendsFallendFallendFallend
Ergebnisentwicklung
Analystenschätzung
Verkauf
Kaufen
Durchschnittl. Empfehlung AUFSTOCKEN
Anzahl Analysten 17
Mittleres Kursziel 43,8 €
Abstand / Durchschnittliches Kursziel 62%
Revisionen zum Gewinn/Aktie
Unternehmensführung
NameTitel
Ralph Dommermuth Chief Executive Officer
Michael Scheeren Chairman-Supervisory Board
Kai-Uwe Ricke Deputy Chairman
Claudia Borgas-Herold Member-Supervisory Board
Vlasios Choulidis Member-Supervisory Board
Branche und Wettbewerber
01.01.Marktkap. (M$)
1&1 DRILLISCH-43.46%5 235
SOFTBANK CORP--.--%63 167
BHARTI AIRTEL19.91%26 147
MTN GROUP LIMITED20.16%13 658
SAFARICOM PLC--.--%10 957
CELLNEX TELECOM53.33%10 489